Hier könnt ihr mitmachen
und mitentscheiden!

Eine Kooperation von

Logo: Stadtjugendring Logo: Stadt Erlangen

Nutzen Sie bitte einen modernen Browser (Apple Safari, Google Chrome, Mozilla Firefox, ...), damit eine zufriedenstellende Darstellung garantiert werden kann.

Aktuelles

Februar 2023

Grußworte von Marcus Fahn

»Alles, was ich damals in den frühen 90ern in Erlangen machen und erleben durfte, hat dafür den Grundstein gelegt.«
– Marcus Fahn

Grußworte lesen

Dezember 2022

Anna König und ihr Auslandsprojekt 2023

Anna König hat uns ihr Auslandsprojekt 2023 bei Explore. Exchange. Experience vorgestellt – das wir euch nicht vorenthalten möchten.
Explore. Exchange. Experience schreibt selbst auf seiner Webseite: „Wir sind Deine Austauschorganisation!
Wir stillen Dein Fernweh. Deine Lust auf Dein ganz persönliches Abenteuer. Und sorgen dafür, dass Du die Welt mit anderen Augen siehst. Dass Du interkulturelle Freundschaften knüpfst, eine ganze Menge lernst und dass Du mit Erfahrungen von Deinem Auslandsaufenthalt nach Hause kommst, die unbezahlbar sind.“ Diese Aussage, die grds. für viele Angebote der Jugendarbeit anwendbar, hat uns dazu inspiriert Annas Film für euch online zu stellen.

Der Film wurde von Anna König erstellt und gibt ihre Sicht wieder – Bilder sind von ihr erstellt oder über Pixabay von ihr erworben.
Der von ihr erwähnte Link: www.experiment-ev.de

Der SJR Erlangen hat keine Kontakte zu Explore. Exchange. Experience – wir bitten alle Interessent*innen sich selbst ein Bild über die vielfältige Angebotslandschaft zu machen und freuen uns sehr über eure Rückmeldungen, die wir gerne auch in geeigneter Art und Weise veröffentlichen.

November 2022

Wählen ab 16: Bundestag senkt Altersgrenze bei Europawahlen

Vielerorts können 16- und 17-Jährige bereits ihre Stimme abgeben – zumindest bei Landtags- und Kommunalwahlen. Zukünftig geht das auch bei Europawahlen. Dafür haben Ampel und Linke am Abend im Bundestag votiert. Union und AfD stimmten dagegen.

Bei der Wahl des Europaparlaments dürfen in Deutschland künftig auch 16- und 17-Jährige ihre Stimme abgeben. Der Bundestag senkte am Donnerstagabend das Mindestalter für die Teilnahme an der Europawahl, mit Stimmen von Ampel und Linken, von 18 auf 16 Jahre ab. Union und AfD votierten dagegen.
Die Neuregelung soll erstmals bei der für Mai 2024 geplanten Wahl zum EU-Parlament angewendet werden. Die Zahl der Wahlberechtigten steigt laut Koalition damit um knapp 2,3 Prozent.
Zuvor wurde um die Frage gerungen, ab welchem Alter Menschen reif genug sind, um politische Entscheidungen zu treffen. Die Antwort darauf fällt ganz unterschiedlich aus. Für die Grünen ist klar, dass Jugendliche schon ab 16 in der Lage seien, sich über Politik zu informieren und auf dieser Grundlage ihre Stimme abzugeben. Und nicht erst ab 18.
Emilia Fester, mit 24 Jahren die derzeit jüngste Abgeordnete im Bundestag, sieht in einer Senkung des Wahlalters eine Chance für mehr Gerechtigkeit zwischen den Generationen. Schließlich seien Teenager bereits im Alter von 16 und 17 Jahren Teil der Gesellschaft, weshalb sie nach Ansicht von Fester auch die Möglichkeit haben sollten, sich bei Wahlen einzubringen.
[Text von Mario Kubina]

Vollständigen Artikel lesen

Mai 2022

Grußworte von Inge Enzmann

»Viele verschiedene Dinge ausprobieren, dazu gibt es gerade in Erlangen unzählige Möglichkeiten, angeboten von Vereinen und Verbänden bei denen sich hochmotivierte Trainer und Betreuer um die Jugend bemühen.«
– Inge Enzmann

Grußworte lesen

April 2022

Grußworte vom Schulradio Schweitzer on Air

»Hier ist es unsere Aufgabe für unsere Zukunft einzustehen und manchmal auch für sie zu kämpfen. Aber keineswegs mit Gewallt, sondern mit der Macht der Wörter.«
– Nora

Grußworte lesen

März 2022

Grußworte von Fiddler’s Green

»Wir haben hier den Kindergarten besucht, drückten die Schulbank und durften auch die Hörsäle der Universität von innen sehen.«
– Fiddler’s Green

Grußworte lesen

Februar 2022

Schreibworkshop

Am 09.04.2022 findet von 10:00 bis 15:00 Uhr ein Schreibworkshop bei uns im Stadtjugendring statt. Hier könnt ihr eine Geschichte passend zum aktuellen Buchprojekt des P-Seminars „beteiligt und DABEI“ am Marie-Therese-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring schreiben. Wenn ihr wollt, kann diese sogar in einem Buch veröffentlicht werden.

Flyer ansehen [PDF] Mehr zum Buchprojekt

Januar 2022

Grußworte von Katrin Müller-Hohenstein

»Eine Stadt, die sich wünscht, dass alle dabei sind. Das ist mein Erlangen. Ich kann Euch nur ermutigen, auf jeden Fall mitzumachen.«
– Katrin Müller-Hohenstein

Grußworte lesen

Januar 2022

Grußworte von Anne Spiegel

»Deshalb haben wir uns als gesamte Bundesregierung vorgenommen, junge Menschen an Entscheidungen zu beteiligen, die sie betreffen.«
– Anne Spiegel, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend a. D.

Grußworte lesen

Mai 2021

Grußworte von Franziska Giffey

»Junge Menschen sind Expertinnen und Experten in eigener Sache. Ihre Sichtweisen und Meinungen lassen sich durch keine andere Perspektive ersetzen.«
– Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend a. D.

Grußworte lesen

März 2021

Grußworte von Daniel Große-Verspohl

»Wir sehen: Ihr habt nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge und nehmt vieles aus einer anderen Perspektive wahr. Das schätzen wir sehr!«
– Daniel Große-Verspohl, Geschäftsleiter des Zweckverbands Stadt-Umland-Bahn

Grußworte lesen

März 2021

Grußworte von Carolina Trautner

»Junge Menschen sind für mich keine kleinen Erwachsenen, sondern eigenständige Persönlichkeiten, von denen wir viel lernen können.«
– Carolina Trautner, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales

Grußworte lesen

Februar 2021

Umfrage: Anschaffung von Outdoorspielgeräten für den Verleih des SJR

Kleinigkeiten für Außen, oder doch lieber was größeres?

Der Jugendhilfeausschuss in Erlangen berät voraussichtlich in seiner Sitzung im April über die Vergabe von 25.000 € zur Anschaffung von Outdoorspielgeräten für den Verleih des SJR. Der Stadtjugendring Erlangen lädt alle Jugendleiter*innen, Mitglieder der Vereine und Verbände ein sich an der Umfrage zur Anschaffung von Spielgeräten zu beteiligen.

Die Umfrage ist beendet. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen.

Februar 2021

Kampagne: #hörtaufdiejugend

Illustration: Demonstration

Alle werden gefragt, nur die #Jugend nicht: Deswegen lädt der #BJR alle jungen Menschen und Jugendorganisationen in Bayern ein, sich an der Kampagne #hörtaufdiejugend zu beteiligen. Teilt eure Bedürfnisse, Wünsche, Forderungen, Ideen und Herzensanliegen als Texte, Fotos oder Videos mit dem Hashtag „hörtaufdiejugend“. Es wird Zeit, dass die Anliegen der Jugend gehört werden! Wie ihr euch genau beteiligen könnt:

Mehr Informationen Video-Aufruf ansehen

Januar 2021

Grußworte von Holger Hofmann

»Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist notwendig und auch sinnvoll, weil sie zum einen ein Recht der Kinder und Jugendlichen ist, zum anderen Kinder und Jugendliche so unmittelbar demokratische Erfahrungen machen können.«
– Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des DKHW

Grußworte lesen

November 2020

Abgesagt: Buchvorstellung mit Lesung – „Wenn ich König*in von Erlangen wär...“

Die Buchvorstellung am 05.12.2020 muss leider abgesagt werden.

Bücher können zum Preis von 10 € pro Stück in der Geschäftsstelle des SJR erworben werden. Bitte im Vorfeld einen Termin unter vereinbaren.

Einzelne Geschichten, Gedichte, Grussworte zum Buch „Wenn ich König*in von Erlangen wär ...“ könnt ihr nun als Video online ansehen.

Zur online Lesung

November 2020

Grußworte von Matthias Fack

»Wer Jugend ernst nimmt, muss sie beteiligen und die Ergebnisse dieser Beteiligung ernst nehmen.«
– Matthias Fack, Präsident des BJR

Grußworte lesen

November 2020

Digitale Ausstellung: StUB – 3. Planungswerkstatt für Kinder und Jugendliche

Bild der Planungswerkstatt

Vom 3. bis 5. November 2020 veranstaltete der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn gemeinsam mit dem Stadtjugendring Erlangen und dem Jugendhaus rabatz der Stadt Herzogenaurach die dritte Planungswerkstatt für Kinder und Jugendliche.

Die Dokumentation mit allen Ergebnissen können Sie online auf der Webseite der Stadt-Umland-Bahn ansehen.

Ergebnisse ansehen

Oktober 2020

P-Seminar beteiligt & DABEI 2019/2020 des Marie Therese Gymnasiums Erlangen

Das P-Seminar beteiligt & DABEI 2019/2020 des Marie Therese Gymnasiums Erlangen hat insgesamt drei Projekte umgesetzt.
Hier zu sehen der Film, der sich mit einigen Möglichkeiten der Kinder- und Jugendbeteiligung mit und durch den Stadtjugendring beschäftigt.
Wer Interesse hat sich als junger Mensch in Erlangen ebenfalls filmisch auszudrücken ist in der Jugendfilmgruppe „unbequem“ auf jeden Fall gut aufgehoben.
Herzlichen Dank an das Filmteam des Seminares.

Oktober 2020

Aktion: Demokratie zeigt Gesicht

Die Aktion Demokratie zeigt Gesicht soll junge Menschen in Bayern einladen, ihre Ideen, Wünsche und Gedanken in einem kreativen Beitrag zum Ausdruck zu bringen und bei einer Veranstaltung am 16. Dezember 2020 mit Carolina Trautner, der Bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, zu diskutieren.

Die Aktion ist Teil des Projekts „Engagement und Protest zwischen Legalität und Illegalität“ im Rahmen von mehrWERT Demokratie, das vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert wird. Das Projekt will junge Menschen in ihrem Engagement bestärken und sie gleichzeitig für die Grenze zwischen legalem und illegalem Protest zu sensibilisieren.

WER IST GEFRAGT?
Angesprochen sind neben bereits engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen alle, die die Demokratie stärken und mitgestalten wollen.

WOMIT SETZEN SICH DIE TEILNEHMENDEN AUSEINANDER?
Die Teilnehmenden wählen einen der drei Themenblöcke Engagement & Protest, Verschwörungstheorien & Extremismus oder (An)Sprache in Sozialen Medien und reichen einen Beitrag als Foto, Video, Audio oder Text ein.

WER KANN MITMACHEN … UND WANN?
Mitmachen können alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, also auch ganze Schulklassen, außerschulische Gruppen und Einzelpersonen.
Die Beiträge können von 5. Oktober 2020 bis Ende November 2020 eingereicht werden.

Flyer ansehen Webseite besuchen

Juli 2020

Grußworte von Helmut Wening

»Beteiligt euch, spinnt herum, lasst euch nicht entmutigen oder ausbremsen.«
– Helmut Wening, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses Erlangen

Grußworte lesen

Juli 2020

Grußworte von Jörg Volleth

»Ihr kennt eure Stadt und ihr wisst am besten, was den jungen Menschen in Erlangen wichtig ist und was euch bewegt.«
– Jörg Volleth, Bürgermeister der Stadt Erlangen

Grußworte lesen

März 2020

Ausschreibung: „Wenn ich König*in von Erlangen wär ...“

Was würdest du erleben wollen, welcher Stadtteil würde weichen, welches Projekt umgesetzt, welches magische Wesen in Erlangen leben, wenn du der*die König*in von Erlangen wärst?

Der Stadtjugendring Erlangen und das aktuelle P-Seminar des MTG „beteiligt & DABEI“ laden euch ein am gemeinsamen Buchprojekt „Wenn ich König*in von Erlangen wär ...“ mitzuarbeiten.

Alle Informationen, die du zum Mitmachen brauchst, findest du hier: beteiligt-dabei.de/buchprojekt.php

Alle Informationen zur Teilnahme

März 2020

Minecraft Server

Wir stellen vor: Unseren offiziellen Minecraft Java Server.

Auf diesem Server wollen wir euch Jugendarbeit auch weiterhin ermöglichen und den jungen Menschen Erlangens einen alternativen Treffpunkt geben.
Offene Angebote, Schulungen, Festlichkeiten, gemeinsame Aktionen und Bauprojekte können und werden in Anteilen online weiterhin stattfinden.
Teilnehmen kann jede*r der/die Minecraft-Java (nicht Windows 10!) verwenden hat.

Eure Ideen, Wünsche, Bedürfnisse, Ängste oder Vorschläge werden verpflichtend ernst genommen.
Ein Admin ist täglich ab 19:30 für eure Anliegen online.
L3T5 M1N3CR4F7

Konzipiert von Stadtjugendring Erlangen (Matthias Damerow und Jarno Eickels)

März 2020

Bitte beachten

Alle Veranstaltungen bis 19.04.2020 sind abgesagt bzw. werden nach Möglichkeit auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.
[Edit]: Der genannte Zeitraum für Absagen wurde vorerst bis zum 20.06.2020 verlängert.
Weitere Informationen können der Pressemitteilung entnommen werden.

Pressemitteilung lesen [PDF]

März 2020

Jugendparlament

Mitreden und gehört werden
In Erlangen müssen junge Leute nicht auf ihren 18. Geburtstag warten, um sich politisch zu beteiligen. Im Jugendparlament können sie die Kommunalpolitik mitgestalten – und diese Chance nutzen sie seit Jahren.
– von Fynn Geifes
Juna des Bayrischen Jugendringes K.d.Ö.R., Ausgabe 01.2020

Artikel lesen [PDF]

Februar 2020

Grußworte von Dr. Florian Janik

»Denn ihr seid die jungen Expertinnen und Experten für unsere Stadt.«
– Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister Erlangen

Grußworte lesen

Februar 2020

Grußworte von Andreas Drechsler

»Jetzt liegt es an dir als Kind und Jugendlicher dich mit einzubringen [...]«
– Andreas Drechsler, Vorsitzender Stadtjugendring

Grußworte lesen

Februar 2020

Grußworte von Anna Barth

»Ihr seid genau richtig, wenn ihr Erlangen in der Zukunft mit euren Ideen und Vorschlägen mitgestalten wollt.«
– Anna Barth, 1. Vorsitzende Jugendparlament

Grußworte lesen